DIGITAL LEADERSHIP NEU DENKEN: STARK IM KERN UND FLEXIBEL IM HANDELN

Der Kontext unserer Studie

In einem zunehmend unsicheren und komplexen Umfeld, müssen Unternehmen mehr denn je den Blick in das Innere der eigenen Organisation werfen. Um externe Herausforderungen zu meistern, nehmen insbesondere das Zusammenspiel von Führung und Unternehmenskultur, eine entscheidende Rolle ein. Digital Leadership muss dabei ganzheitlich neu gedacht und gelebt werden. Rollenbasiert und stark im Kern bei gleichzeitiger Flexibilität im Handeln.

 

Welche Führungsrollen sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen? Was genau bedeutet rollenbasierte Führung? Welche Verbindungen bestehen zwischen Digital Leadership und digitaler Wertschöpfung, Unternehmenskultur und digitaler Reife von Unternehmen?

 

Diese und weitere Fragestellungen haben die Universität Hohenheim, die LMU München, die Serviceplan Consulting Group und Plan.Net in unserer gemeinsamen Digital Leadership Studie erforscht. Insgesamt wurden dazu 313 Führungskräfte und 98 Mitarbeiter zum Führungsverhalten von Führungskräften im digitalen Zeitalter befragt.

 

Basis des gemeinsamen Forschungsprojektes ist das wissenschaftlich entwickelte Digital Leadership Framework, das insgesamt sieben Führungsrollen definiert, die vor dem Hintergrund der digitalen Transformation Erfolg versprechend sind. Je nach Situation, Kontext und Anforderung müssen diese sieben Rollen von allen Führungskräften eines Unternehmens flexibel und dynamisch genutzt werden. Rollenbasierte Führung löst damit das eindimensionale Führungsverständnis im Sinne von Planung und Kontrolle ab.

Unsere Agenda für zukunftsfähiges Digital Leadership in 5 Handlungsempfehlungen

#1 DIGITAL LEADERSHIP ALS ROLLENBASIERTE UND FLEXIBLE FÜHRUNG VERSTEHEN
#1 DIGITAL LEADERSHIP ALS ROLLENBASIERTE UND FLEXIBLE FÜHRUNG VERSTEHEN
#1 DIGITAL LEADERSHIP ALS ROLLENBASIERTE UND FLEXIBLE FÜHRUNG VERSTEHEN
#1 DIGITAL LEADERSHIP ALS ROLLENBASIERTE UND FLEXIBLE FÜHRUNG VERSTEHEN
#1 DIGITAL LEADERSHIP ALS ROLLENBASIERTE UND FLEXIBLE FÜHRUNG VERSTEHEN

Digital Leadership ist stark im Kern und flexibel im Handeln

Digital Leadership braucht einen starken und stabilen Kern und zugleich ein flexibles und situationsbedingtes Handeln. Diese dynamische Stabilität sorgt für Orientierung und Festigkeit bei gleichzeitiger Flexibilität, um auf Veränderung reagieren zu können. Unser Tensegrity Approach vereint dabei die beiden wesentlichen Elemente: Stabilität und Flexibilität. So sorgt Tensegrity dafür, dass
Digital Leadership entscheidend zur Zukunftsfähigkeit von Organisationen beiträgt.

 

Digital Leadership ist ein Tuwort. Wir unterstützen Sie gern dabei, ihr Digital Leadership zukunftsfähig aufzustellen und in eine gelebte Unternehmenskultur zu verwandeln.

Das Projektteam der Digital Leadership Studie

Lehrstuhl für Unternehmensführung der Universität Hohenheim Lehrstuhl für Unternehmensführung der Universität Hohenheim

Universität Hohenheim

Lehrstuhl für Unternehmensführung

Plan.Net, Digitalagentur

Serviceplan Consulting Group

Strategie- und Innovationsberatung

Plan.Net

Digitalagentur

Laden Sie sich unsere Digital Leadership Studie hier herunter

Download der Studie

Datennutzung

WIR FREUEN UNS AUF IHRE NACHRICHT.

Kontakt

Kathrin Pharion

Katrin Pharion

Client Relationship Manager

089 2050 2153